CALL OF DUTY – Die Kar98k übernimmt Warzone – Hier ist unser Setup Guide

Die Kar98k ist die schnellere Sniper. (Quelle: Activision)

Ihr werdet in Warzone ständig von der Kar98k ausgeschaltet? Ist die DMR besser als die HDR? Wir zeigen euch mit welchen Aufsätzen ihr die Warzone mit dem deutschen Gewehr dominieren könnt.

Ja, wir wissen, dass DMRs irgendwie eine seltsame Waffenklasse in Call of Duty sind. Weniger Schaden und Reichweite als ein Scharfschützengewehr und deutlich geringere Feuerrate als ein Sturmgewehr. Oft fragt man sich, wieso nicht gleich entweder die Grau oder M4A1 bzw. für große Distanzen die HDR einpacken?

Das besondere an der Kar98k ist, dass sie sich eigentlich wie eine Sniper spielen lässt. Der Schaden auf Oberkörper und Kopf ist derselbe, den auch eine HDR oder AX-50 verursacht – innerhalb der effektiven Reichweite natürlich. Die Reichweite ist etwas niedriger als bei den richtigen Scharfschützengewehren, aber immer noch recht hoch. Ein Kopfschuss reicht in Warzone also auch mit der Kar98k, um einen Gegner zu downen. Der große Vorteil der Kar98k ist, dass sie deutlich schneller repetiert als eine Sniper. Ihr könnt also den nächsten Schuss schneller nachlegen, sollte der erste danebengegangen sein oder den Gegner nicht ausgeschaltet haben.

Mit diesem Setup habt ihr in Warzone eine sehr starke Waffe, die je nach Spielstil, eine Sniper gut ersetzen kann:

Dieses Setup bietet viel Reichweite und gute Mobilität. (Quelle: Activision)

Dieses Setup maximiert die effektive Reichweite, bietet aber immer noch höhere Mobilität als jedes Scharfschützengewehr:

  • Mündung: Schalldämpfer Monolith
  • Lauf: Singuard Custom 27,6“
  • Visier: Variabler Zoom
  • Schaft: FTAC Sport Comb
  • Extra: Fingerfertigkeit

Der Schalldämpfer und der Lauf sind essentiell, da sie beide die Reichweite der Kar98k deutlich erhöhen. Wie im Bild zu sehen ist die Reichweite fast komplett gemaxed. Auch der Rückstoß wird durch den Lauf verringert, was das schnelle Nachlegen vereinfacht. Der Schaft erhöht eure Geschwindigkeit beim Anvisieren – somit sind auch Quick-Scopes möglich und ihr seid deutlich agiler als mit beispielsweise der HDR. Da die Kar98k in eurem Loadout die Sniper ersetzen soll, empfehlen wir ein Visier zu verwenden. Hier bietet sich zum Beispiel das Variable Zoom Visier an. Wer auch mit Kimme und Korn klarkommt, kann diesen Aufsatz natürlich auch gegen den Taktischen Laser austauschen, der euch noch mehr Mobilität bietet. Abschließend muss das Extra Fingerfertigkeit mitgenommen werden, da bei der Kar98k jede Patrone einzeln nachgeladen wird und ihr so die Nachladegeschwindigkeit erhöhen könnt.

In Warzone habt ihr mit diesem Setup quasi eine schnellere Sniper, die Gegner, bis zu einer gewissen Distanz, zuverlässig mit ein bis zwei Schüssen ausschalten kann. Im Multiplayer ist die Kar98k ebenfalls stark, muss dann aber noch mehr auf Mobilität umgerüstet werden. Hierfür empfehlen wir auf jeden Fall den Taktischen Laser, einen kürzeren Lauf und das Gemusterte Griffband.

Wer doch lieber eine Sniper mitnehmen möchte findet hier unsere Guides:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen