FIFA 23: News, Gameplay, Features, Preis, Release – Alles, was du wissen musst

Alle FIFA 23-Infos auf einen Blick: Mit FIFA 23 steht der nächste Ableger von EAs populärer Fußballsimulation vor der Tür. Pride-Online hält dich über alle News, Features und Gerüchte rund um Spielmodi, Spieler und Mannschaften auf dem Laufenden. Nachdem zuletzt die Cover-Stars enthüllt wurden, ist jetzt auch der Gameplay-Trailer da. Außerdem sind die Vorbestellungen live und ein Traditionsverein schafft es zurück ins Spiel. Läuft!

FIFA 23: Alle News und Infos zu EAs nächster Fußballsimulation findest du hier. | © EA Sports

Viele Spiele werden ja verlegt und verschoben, ewig hinausgezögert – oder erscheinen erst gar nicht, obwohl sie doch so groß angekündigt wurden. Bei FIFA ist das anders. Jede neue Saison erscheint auch ein neuer Ableger der Reihe, das ist so sicher wie Spannung im Champions League Finale.

In diesem Artikel bekommst du alle wichtigen Infos zu FIFA 23, vom Cover über die wichtigtsten Änderungen bis hin zum Release-Tag. Also, wann kommt das neue FIFA raus? Was erwartet uns? Welche Änderungen stehen schon vor Release fest? Wir sagen dir alles, was bereits jetzt über den neuen Teil bekannt ist und updaten diesen Artikel natürlich, sobald uns wieder frische Infos erreichen.

Zuletzt hat sich rund um FIFA 23 eine Menge getan: EA hat die Cover bekannt gegeben, Crossplay bestätigt, die WM angekündigt, das Release-Datum enthüllt, den ersten Trailer rausgehauen und die Vorbestellungen live geschalten. Zuletzt hat EA auch die Rückkehr eines echten Traditionsvereins ins Spiel bestätigt und gibt Einblicke ins Gameplay – mehr dazu findest du weiter unten.

FIFA 23: Mbappe und Kerr zieren das Cover

Wie du sehen kannst, hat EA das FIFA 23 Cover offiziell bekannt gegeben. Auf der Ultimate Edition sind Kylian Mbappé und Sam Kerr zu sehen.

Auf den Standard-Versionen wird Mbappé der alleinige Shootingstar – bis auf Neuseeland und Australien. Als australische Rekordtorschützin für ihre Nationalmannschaft wird dort Sam Kerr zum Gesicht von FIFA. Damit ist sie die erste Frau auf einem FIFA-Cover. Glückwunsch – wurde auch Zeit.

EA schaltet ersten offiziellen Trailer live

EA hat den Reveal Trailer zu FIFA 23 am 20. Juli 2022 veröffentlicht. Wir wollen gar nicht lang schnacken, schau dir das Ding einfach selbst an:

Wann kommt FIFA 23 raus?

EA hat das Releasedatum offiziell bekannt gegeben. Der FIFA 23-Release fällt auf den 30. September 2022.

Da wir natürlich alle möglichst früh starten wollen, um gleichmal ein gefülltes FUT-Bankkonto zu haben, lohnt es sich vorzubestellen. Auch dieses Jahr bekommst du dadurch drei Tage vorher Zugriff auf das Spiel.

FIFA 23 Vorbestellungen sind live – Mit World Cup FUT-Hero-Item

Mit dem Thema FIFA 23 Pre-Ordern haben wir uns hier ausführlicher beschäftigt. Es warten neue Boni in FIFA 23…so richtig lohnt sich eine Vorbestellung eigentlich nur, wenn man wirklich in FUT schwitzen will. Und zwar von Tag 1 bis zum letzten.

Die offiziellen Vorbestellungen für FIFA 23 findest du hier.

Wann startet der Vorabzugang für FIFA 23?

Wer vorbestellt, der kann FIFA 23 schon früher zocken. Das war die letzten Jahre so und wird auch im kommenden Teil so. Die Vorbesteller erhalten 3 Tage Vorabzugriff und können ab dem 27. September starten.

Kann man mit EA Play FIFA 23 spielen?

Dank einer EA Play Mitgliedschaft kannst du ausgewählte Spiele aus dem Hause Electronic Arts schon vorab spielen. Auch für FIFA 23 erwarten wir dieses Feature. FIFA 22 konntest du mit EA Play schon vor Release gute 10 Stunden lang testen.

Wann erscheint die FUT Web App & Companion App?

Die Web App (oder auch die Companion App) erscheint wenige Tage vor Release des neuen FIFA-Teils. Auch für FIFA 23 erwarten wir den Launch der Web App ungefähr eine Woche vor Release.

Wir rechnen mit dem 22. September, sobald es weitere Infos gibt, folgt hier ein Update. Alle Infos zur FUT Web App & Companion App für FIFA 23 haben wir auch für dich.

Kommt eine FIFA 23 Beta und Demo?

Eine Beta wird es für FIFA 23 nicht geben. Zumindest nicht für jeden. Nur von EA ausgewählte Teilnehmer können FIFA 23 vorab testen. Vielleicht hat deine Lieblings-FIFA-Seite Pride-Online ja auch Zugriff darauf… So oder so: Können wir nicht mehr dazu sagen.

In FIFA 20 und 21 gab es keine Demo – auch für FIFA 23 wird ziemlich sicher keine Demo kommen.

Welche Editionen und Versionen wird es geben und was kosten sie?

FIFA 23 wird in unterschiedlichen Editionen erscheinen. Sie unterscheiden sich (teilweise) durch die Plattform, vor allem allerdings durch die Boni, die bei unterschiedlichen Editionen enthalten sind.

Das sind die FIFA 23 Editionen:

FIFA 23 Edition Boni Preis in Euro
Standard Edition FUT-Sonderkarten und Karriere Eigengewächs
  • 69,99 € (Old Gen)
  • 79,99 € (Next Gen)
Ultimate Edition Vorab-Zugang, FUT-Sonderkarten und 4600 FIFA Points
  • 99,99 €

Die Version für die Nintendo Switch heißt übrigens FIFA 23 Legacy Edition. Jedem Switch-Spieler sei aber gesagt, dass das eine krass abgespeckte Version von FIFA 23 ist, die ohne coole neue Features kommt. Kostet 40 € und ist das Geld nicht wert. Sorry.

Auf welchen Plattformen erscheint FIFA 23?

Keine Plattform wird von EA außen vor gelassen. Nice, dann lohnt sich das Crossplay-Feature ja umso mehr.

Konsole/Plattform
Kommt FIFA 23 dafür?
PlayStation 4
PlayStation 5
Xbox One
Xbox Series X/S
PC
Stadia
Nintendo Switch

Kommt FIFA 23 in den Game Pass?

Ob FIFA 23 schon zu Release in Microsofts Game Pass enthalten ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass es, wie FIFA 22 auch, ein paar Monate nach Release enthalten sein wird und du es dann (ohne den vollen Preis dafür zu zahlen) downloaden kannst.

FIFA 23 Änderungen: Diese Neuerungen erwarten dich

Mittlerweile gibt es die ersten bestätigten Informationen zu Änderungen, Neuerungen und frischen Features. EA Sports droppt nach Hypermotion nun Hypermotion 2… naja. Allerdings sind auch Frauen-Vereinsfußball und WM-Modi angekündigt.

FIFA 23 Gameplay Trailer und Änderungen

In Sachen Gameplay gehört der aktuelle Teil sicherlich zu den besseren der letzten Jahre. Haters gonna hate, aber das allgemeine Spielgefühl ist in FIFA 22 zufriedenstellend. Es gibt sie noch, die Pace-Monster, aber einfach durchlaufen ist kaum möglich. Das ist vor allem in FUT angenehm.

EA hat jetzt auch den ersten offiziellen Gameplay-Trailer veröffentlicht. Aber schau ihn dir einfach selbst an:

FIFA 23 kommt mit Crossplay

Wie du weißt, hat EA FIFA 22 im Laufe der Saison um die Crossplay-Funktion erweitert. EA hat bekanntgegeben, dass FIFA 23 direkt mit Crossplay kommt. Nice.

Problem: Ganz plattformübergreifend wird es nicht funktionieren, Crossplay verbindet lediglich Next-Gen mit Next-Gen-Konsolen (und PC), also Xbox Series X und S mit PlayStation 5. Wenn du noch auf der PS4 unterwegs bist, geht es lediglich gegen Xbox-One-Spieler.

Weiteres Problem: Fast alle Modi bekommen Crossplay – aber Pro Clubs nicht. Das ist doch madig, EA…

FIFA 23 kommt mit Frauen-Vereinsfußball

Aber das ist doch mal eine große Neuerung: Zum ersten Mal sind Vereine der Frauen in einem FIFA am Start. Die Vereine der englischen Barclays FA Women’s Super League und der französischen Division 1 Arkema sind dabei. Ob ein Karrieremodus kommt oder was das für FUT bedeutet, lässt EA noch offen.

In FIFA 23 sind erstmals Frauen-Fußballvereine vertreten; bislang konnten Spieler lediglich bei Länderspielen Frauenmannschaften auswählen.

FIFA 23 kommt mit WM-Modus

Auch den WM-Modus hat EA offiziell angekündigt. Alles Wichtige zu den FIFA 23 WM-Modi erfährst du hier. Es wird einen WM-Modus in FUT geben, die Männer bekommen die WM 2022 in Katar und die Frauen erhalten die WM 2023 in Neuseeland und Australien.

FIFA 23 Ultimate Team und Weekend League Änderungen

Für FIFA 22 sickerte eine große Änderung schon ganz lange vor Release durch: Die Weekend League in FIFA 22 kommt mit weniger Spielen. Und auch wenn es sich noch nicht so richtig durchgesetzt hat, heißt die WL ja jetzt eigentlich FUT Champions.

FIFA 23: Leak kündigt neues FUT-Chemiesystem an – EA bestätigt Änderungen

Auf Twitter kursieren Leaks zu FUT, nach denen ein neues Chemiesystem in FIFA 23 kommen soll. Vorbei ist die Zeit mit schlechten Links zwischen Spielern, die nicht aus derselben Liga kommen oder die gleiche Nation haben, oder?

Die Chemie, wie wir sie kennen, soll sogar komplett entfernt werden und durch ein Sternesystem ersetzt werden. Krass, das wäre eine heftige Neuerung die zu ganz neuen Team-Möglichkeiten in FUT führen könnte. EA schreibt dazu auf ihrer Website: FUT 23 präsentiert ein überarbeitetes Chemie-System, das dir eine völlig neue Möglichkeit für den Aufbau deines Wunschteams gibt. Klingt also, als wäre der Leak bestätigt.

FUT 23: Neue Heroes angekündigt

Ebenfalls offiziell sind neue Heros. Yaya Touré, Ji Sung Park und Ricardo Carvalho sind dabei. Zur WM im November bekommen die Heroes dann ein Upgrade und werden zu FIFA World Cup FUT Heroes. Klingt gut!

Neue Icons in FIFA 23 Ultimate Team

In FIFA 22 konnten wir Iker Casillas, Robin van Persie, Cafú und Wayne Rooney als neue Icons begrüßen. Die ersten Namen für FIFA 23 sind auch schon parat: Gerd Müller, Zico und Rudi Völler sollen unter den Auserwählten sein!

Neues FUT-Karten-Design in FIFA 23

Leaks zeigen mögliche neue FUT-Karten für FIFA 23. Sehen nicht sonderlich spektakulär aus. Aber neu ist immer besser, oder?

FIFA 23 Karrieremodus Änderungen: Spiele mit echten Coaches

Auch hier haben wir Twitter-Leaks für dich parat. Laut FUTZone wird es ein neues Feature Namens „Stadium Builder & Editor“ geben. Dort sollen wir dann Anzeigetafeln, Stadionkapazitäten, Farben und mehr bearbeiten dürfen. Die Online-Karriere kommt wohl erst mit EA Sports FC…

FIFA 23 Pro Clubs Änderungen

Auch im Pro Clubs Modus, in dem du und deine Kumpels richtig steil gehen könnt, soll es Änderungen geben. Die Infos hierzu sind noch recht dünn, ein paar neue Features werden auch dieses Jahr am Start sein – die erwarteten Crossplay-Möglichkeiten waren ja leider ein Schuss in den Ofen.

FIFA 23 Lizenzen: Inter Mailand geht zu Konami – Juve feiert Comeback

In puncto Lizenzen stehen sogar schon die ersten Änderungen fest. Zuletzt wurde klar: Die mexikanische Liga BBVA MX wird einen Exklusiv-Deal mit Konami haben. Und auch in der Serie A sieht es madig aus. Nach AS Rom (Roma FC) und Lazio Rom (Latium) verliert EA eine weitere Lizenz in der Serie A an Konkurrent Konami und eFootball (PES). Der SSC Neapel wird nicht in FIFA 23 enthalten sein. Noch ist unklar, wie Neapel dann heißen wird. Auch die exklusive EA-Partnerschaft mit dem AC Mailand endet im Juli und wird nicht verlängert. Zudem wechselt Stadtrivale Inter Mailand ebenso zu Konami und wird in FIFA 23 wohl auch mit Fantasie-Namen auftauchen.

Rip Piemonte Calcio – Willkommen zurück Juventus Turin

Jaaaa, EA. Das ist nice: Piemonte Calcio ist Geschichte und Juventus Turin wieder zurück in FIFA 23. Juves Vertrag mit Konami ist ausgelaufen.

Gerüchten zufolge verliert EA auch die J-League, die höchste Liga Japans an Konami. Richtiger Lizenzstreit, der da abgeht. Die positive Nachricht für uns und EA: Die Spieler bleiben offiziell und unter richtigem Namen in FIFA, denn mit der FIFPro hat EA den Vertrag verlängert.

Wird FIFA 23 unter anderem Namen erscheinen?

FIFA 23 wird definitiv unter diesem Namen veröffentlicht werden. Die FIFA und EA Sports konnten sich nicht auf eine Verlängerung der Namensrechte einigen. Die Geschichte ist schnell erzählt: Im Jahr 2022 läuft der Namensrechte-Vertrag zwischen EA und FIFA aus. Der Entwickler hat sich offiziell den Namen „EA Sports FC“ gesichert. Und genau so, also EA Sports FC, wird die Fußballsimulation von EA ab 2023 heißen.

Es gibt auch Gerüchte, dass die FIFA das Spiel „FIFA 24“ weiterführen will. Ob die Leute bei der FIFA wissen, dass man ein Videospiel nicht von heute auf morgen entwickeln kann?

Statt FIFA 24 kommt EA Sports FC

Der Vertrag zwischen der FIFA und EA ist also für das kommende Spiel noch gültig. Die FIFA weiß natürlich auch, dass EA mittlerweile jedes Jahr (vor allem dank FUT) ordentlich abkassiert. So soll der Weltverband mittlerweile 860 Millionen Euro für die nächsten vier Jahre verlangen. Allerdings wird es, Stand jetzt, kein FIFA 24 geben. Das Fußballspiel von EA heißt dann EA Sports FC.

FIFA 23 wird nicht Free-to-Play

Darüber gibt es schon lange Spekulationen. Vorbild ist Konamis eFootball, mit dem sie Pro Evolution Soccer auf die nächste Stufe heben wollten. Das ging nach einem extrem verkorksten Start allerdings gehörig in die Hose.

Auch UFL könnte als Konkurrent durchstarten. Das Fußballspiel von Strikerz Inc. konnte sich bereits den ein oder anderen Deal mit Stars und großen Vereinen von internationalem Format sichern. Außerdem wird das Spiel kostenlos werden. Könnte man zur neuen Saison schon mal reinschauen (wenn es dann schon da ist…).

EA wird allerdings nichts an der Gelddruckmaschine FIFA ändern. Sie wissen zwar, dass viele Leute viel Geld in FUT stecken – aber warum sollten sie darauf verzichten, dass wir alle ohnehin jedes Jahr mindestens 70 Euro für das Spiel an sich hinlegen?

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen