Handeln erforderlich – Ab März können sich Minecraft-Spieler nicht mehr einloggen

Minecraft

Minecraft ist wohl eines der erfolgreichsten Spiele des letzten Jahrzehnts und eine der größten Cash Cows der Videospiel-Geschichte. Angefangen mit einer einfachen Spielstruktur mit wenig Tiefe und ohne echtes Endgame, hat sich Minecraft bis heute gewandelt. Seit der Übernahme des Spielentwicklers Mojang durch Microsoft im Jahr 2014 erreichte das Spiel ein neues Level.

Allen voran durch die Einführung der Konsolen-Variante und der Pocket Edition für Tablets und Smartphones. Dennoch bleibt die PC-Version – Java Edition genannt – der beliebteste Art und Weise Minecraft zu spielen. Und genau auf diese Playerbase kommt in wenigen Wochen eine größere Umstellung zu.

Microsoft-Account

Im Jahr 2021 bereits informierte Mojang die Spieler, dass sie ihre Mojang-Konten zu Microsoft-Konten wechseln müssen. Ein Versprechen, dass bei dieser Fusion keinerlei Informationen verloren gehen, gaben die Publisher im letzten Jahr. Saves, Welten und Skins, sowie Benutzernamen bleiben wie gehabt, nur der Login ändert sich.

Zudem verfügen die neuen Konten über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) und andere Sicherheitsfunktionen. Diese Sicherheits-Features gehörten wohl auch zu den Hauptgründen der Umstellung. Ein Problem könnte dies für jüngere Spieler auf Online-Servern darstellen. Nichtsdestotrotz, bekamen die Spieler ein großes Zeitfenster zum wechseln.

Nur noch ein Monat:

Ab dem 10. März 2022 ist es soweit, die Mojang-Logins laufen aus und nur noch Microsoft-Logins funktionieren. Spieler, die das noch nicht getan haben, werden auch per E-Mail vorgewarnt, dass der Support für Mojang-Logins bald vollständig eingestellt wird. Um weiter Minecraft zu spielen, sollte man also am besten schon jetzt handeln. Als Anreiz für den Wechsel gibt es deshalb eine exklusive Belohnung, einen Cape-Skin, sowie zahlreiche Updates.

Allerdings sind nicht alle Java-Spieler mit der Änderung auf ein Microsoft-Konto glücklich. Denn die bisherige Mojang-Version gilt als extrem Mod-freundlich. Alteingesessene Spieler haben sich zudem seit Jahren an ihren Mojang-Account gewöhnt. Von Seiten des Entwicklers verspricht man den Spielern jedoch, dass durch die Änderungen auch einige Verbesserungen resultieren werden.

Minecraft gibt Änderung bekannt


minecraft.com
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen