Ubisoft stellt neue Ghost Recon-, Splinter Cell- und zwei weitere Spiele vor

(Pocket-lint) – Es wurde bekannt, dass Ubisoft die Entwicklung einiger seiner geplanten Spiele eingestellt hat.

Ubisoft hat in letzter Zeit an verschiedenen Spielen gearbeitet, darunter ein VR-Ableger für Splinter Cell, der von Ubisofts Red Storm Studio entwickelt wird, und das viel gescholtene Ghost Recon Frontline.

Jetzt berichtet VGC, dass Ubisoft während eines Finanzgesprächs bekannt gegeben hat, dass es diese beiden Spiele und weitere unangekündigte Spiele aufgrund eines „veränderten finanziellen Umfelds“ storniert.

Wir sind ziemlich enttäuscht über die Nachricht zu Splinter Cell VR, wie vermutlich viele VR-Enthusiasten und Splinter Cell-Fans. Die Stornierung von Ghost Recon Frontline hingegen könnte von vielen als etwas Positives gesehen werden.

Frontline wurde Ende 2021 vorgestellt und als kostenloses Battle-Royale-Spiel für 100 Spieler angepriesen, das aber durch Ziele, die auf dem Weg zum Sieg erreicht werden müssen, einen gewissen Anreiz bietet. Zum Zeitpunkt der Enthüllung gab es jedoch einigen Widerstand von Seiten der Fans und viele waren verwirrt über die Richtung, in die die Ghost Recon-Reihe gehen sollte.

Der ursprüngliche Enthüllungstrailer erhielt fast dreimal so viele „Dislikes“ wie „Likes“, und es gab eine ganze Reihe von negativen Kommentaren und darauffolgenden Reaktionsvideos. Die Streichung des Spiels könnte also durchaus eine logische Entscheidung sein.

Ubisoft hat allerdings noch eine Menge anderer Dinge in Arbeit. Skull and Bones soll am 8. November 2022 erscheinen und auch über die nächsten Assassin’s Creed-Spiele gibt es viele Gerüchte.

Skull and Bones erhält endlich einen Veröffentlichungstermin

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen